Verantwortung übernehmen

Belegschaft, Umwelt und Gesellschaft sind die drei Säulen nachhaltigen Wirtschaftens beim Schoeller Werk

NACHHALTIGKEIT

 

Nachhaltigkeit ist das zentrale Leitmotiv des Schoeller Werks. Seit rund 190 Jahren richtet das Unternehmen mit Sitz am Rande des Nationalparks Eifel seine Aktivitäten an der verantwortlichen Umgangsweise mit Mensch und Natur aus. So setzt sich der Rohrhersteller tatkräftig für Belegschaft, Umwelt und Gesellschaft ein – den drei Säulen nachhaltigen Wirtschaftens beim Schoeller Werk.

Der Mensch im Mittelpunkt

Die Mitarbeiter sind der Schlüssel zur Kundenzufriedenheit und damit zum unternehmerischen Erfolg. Daher unterstützt das Schoeller Werk die fachliche Kompetenz und Motivation seiner Belegschaft mit individuellen Aus- und Weiterbildungen sowie Programmen zur Nachwuchsförderung. Ein moderner Gesundheits- und Arbeitsschutz sind selbstverständlicher Teil der arbeitnehmerfreundlichen Unternehmenskultur.

Konsequenter Umweltschutz

Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Naturschutz sind fest in der Unternehmensstrategie des Schoeller Werks verankert. So übernimmt der Rohrexperte aktiv Verantwortung und gestaltet die gesamte Wertschöpfungskette stets nach den neusten umweltrechtlichen Vorschriften: von energieoptimierten sowie emissionsarmen Fertigungsabläufen über die Verbrauchsreduzierung von Wasser und Druckluft bis zur umweltgerechten Reststoffverwertung.


Gesellschaftliches Engagement

Als Mitglied der Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen engagiert sich das Schoeller Werk aktiv für soziale Themen vor Ort. Ob Fragen zur Kinderbetreuung, Pflege und Demenz oder zu gesundheitlichen Problemen – allen Beschäftigten steht das kostenfreie Angebot der genossenschaftlichen Beratungsstelle offen. Dazu zählt auch das Engagement im regionalen Netzwerk „Familie und Beruf“. Darüber hinaus unterstützt das Schoeller Werk ausgewählte Initiativen aus den Bereichen Wissenschaft, Sport, Kunst, Kultur sowie humanitäre Projekte.